Foxy R.I.P 21.05.2014

Danke an alle Paten die Foxy seine letzten und schönen Jahre ermöglicht haben. Natürlich auch an seine lieben Pflegefrauchen.


Am 21.05.2014 ging Foxy... leb wohl du tapferer Kämpfer.

Beschreibung

Foxy ist ein besonderer Hund! Nicht nur sein Aussehen macht ihn einzigartig, sondern auch 

sein immenser Lebenswille, der uns immer wieder alle erstaunt.

 

Foxy wurde totkrank auf Mallorca gefunden, quasi in letzter Sekunde, denn nur wenige

Tage oder sogar Stunden später wäre er sicherlich gestorben. 

 

Inzwischen ist Foxi schon einige Monate auf seiner Pflegestelle in Deutschland. Wer ihn

kennenlernt, spürt sofort diese besondere Ausstrahlung. Er hat dieses gewisse Etwas,

das man nicht in Worte fassen kann. Er berührt einfach die Seele, wenn er einen

anschaut und fast wirkt er ein bißchen wie ein Wesen von einem anderen Stern.

 

Foxy ist an Leishmaniose erkrankt und leider sind auch seine Nieren stark angegriffen. 

Aber vielleicht findet sich ja doch jemand, der genau in IHM den richtigen Gefährten sieht,

denn man sieht schließlich nur mit dem Herzen gut - und wenn man diesen Hund mit dem

Herzen betrachtet, dann hätte er eigentlich schon 100 x adoptiert werden müssen.

 

Seine Krankheit merkt man ihm überhaupt nicht an, er ist inzwischen quietschfidel, hat

tolles Fell bekommen und jagt sogar gerne mal dem ein oder anderen Häslein hinterher.

Er kommt mit Menschen, Hunden und auch Katzen gleichermaßen gut zurecht. Sicher

würde er am liebsten als Einzelhund leben, denn er genießt wie kaum ein anderer die

menschliche Zuwendung und ist absolut verschmust und hingebungsvoll. 

 

Da durch seine Erkrankung und trotz seines besonders lieben Wesens die Adoptionschancen

sehr gering sind, suchen wir dringend Paten für Foxis weitere medizinische Versorgung. 

Unter anderem muss er mit einer teuren Nierendiät gefüttert werden und braucht für seine

Leishmaniose-Erkrankung diverse Medikamente. 

 

Bitte helfen Sie dem lieben Foxi - werden sie sein BESCHÜTZER

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Foxy's ganze Geschichte

 

Eigentlich ein ganz normaler Tag und die Hunde und ich sind unterwegs zum Gassigehen. Im Moment füllt sich die Insel langsam mit Leben und wir fahren in eine Gegend die noch nicht von Mallorca-Touristen belagert ist. Ein kleines Örtchen, in dem im Winter wohl wirklich alle Türen und Fenster vernagelt sind und erst jetzt kommt wieder ganz langsam ein bisschen Leben in die Straßen. Ein Blick nach rechts und da war er... "Der war aber dünn!!!" - mein erster Gedanke - Rückwärtsgang und angehalten.

 

Ich habe schon viel von diesen Hunden gehört aber bisher nie einen live gesehen. Er stand einfach nur da, scheinbar auf der Suche nach ein bisschen abgestandenem Wasser in alten Autoreifen. Er lief nicht weg und ich wusste ich kann auch nicht gehen...

 

Ein bisschen Futter hatte ich dabei und warf ein paar Stückchen in seine Richtung. Der Hund sah einfach furchtbar aus.  Ich merkte schnell, dass er sehr freundlich war, auch wenn er ziemlich gruselig aussah. Richtig laufen konnte er kaum, er stackselte auf mich zu und setzte sich neben mich und sah mich an. Wenn man ihn streichelte dann spürte man einfach nur Haut und Knochen. Es war klar, dass ich diesen Hund so nicht zurücklassen konnte also brachte ich ihn zuerst zu unserer Tierärztin, Dr. Jeanette Haug,  nach Cala Ratjada.

 

Der Leishmaniose Test war positiv, die Blut und Nierenwerte schlecht, der Kiefer verschoben, eine Auge trübe, der Rücken sehr gekrümmt, der Bauch voller Würmer, die Haut verkrustet, verschorft und größtenteils war er haarlos...

 

Nach drei Tagen in der Klinik und einigen Infusionen und Medikamenten konnte ich ihn vorerst nach Hause holen. Nach dem Wochenende waren die Werte leider wieder schlechter und eine Bluttransfusion war scheinbar die einzige Lösung. Stefan Erdmann war sofort bereit mit Carla zu spenden. Carla ist die Hündin, die selbst wie durch ein Wunder vor ein paar Wochen ihren üblen Mordversuch überlebt hatte. Nach der Bluttransfusion haben sich die Werte erst einmal stabilisiert aber unser Sorgenkind wird wohl immer ein Sorgenkind bleiben.

 

Leider konnte ich ihn nicht mit nach Deutschland nehmen weil sein Gesundheitszustand noch nicht stabil ist. Er braucht täglich Spritzen und Tabletten, denn er hat Leishmaniose und ist total unterernährt. Seine Fehlstellung des Kiefers machte ihm wohl die Nahrungssuche nicht einfacher. 

 

Ich freue mich, dass beschützerinstinkte e.V. direkt ihre Unterstützung zugesagt haben und sich um das kleine zauberhafte Wesen gekümmert haben.

 

Hier ist er nun unser Foxy. Unsere Tierärztin Jeanette hat ihm seinen Namen gegeben. Ich bin sehr froh diesen wunderbaren Hund kennengelernt zu haben denn kein Hund hat mein Herz so berührt wie dieses wundervolle kleine Wesen das zwar nicht in der Lage ist eine Stufe bzw. Treppe zu steigen aber dennoch versucht hat immer in meiner Nähe zu sein und auf meinen Schoß zu sitzen…

 

Leider wird Foxy nie wieder richtig gesund werden. Seinen Leber- und Nierenwerte sind sehr sehr schlecht. Er darf für immer in einer Pflegestelle bleiben, allerdings wird er auch weiterhin hohe Tierarztkosten verursachen.

 

Werden Sie Pate für Foxy und helfen Sie ihm, einen schönen Lebensabend zu verbringen.

 

Foxy im März 2012
Foxy im März 2012
Foxy im Juli 2012
Foxy im Juli 2012

Pate werden!

Füllen Sie HIER unser Patenschaftsfomular aus, wenn Sie mit einer monatlichen Spende unseren Foxy unterstützen möchten!

Kontakt

Michaela Rösl mr(at)beschuetzerinstinkte.de

Tel. 09922-5004691

aktuelles finden Sie immer auf unserer Facebook Seite

Fr

06

Apr

2018

Eine Patenschaft schenken

Unsere Sorgenkinder kommen vorwiegend aus Spanien, aber auch Notfälle aus Deutschland finden bei uns ein warmes Körbchen und viel Liebe. Wenn Sie helfen möchten diesen meist nicht mehr vermittelbaren Tieren ein Zuhause zu schenken, selbst aber keinen Hund aufnehmen können, dann unterstützen Sie unsere Patenhunde mit nur wenigen Euro im Monat und geben Sie ein Pfötchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Patenhunde

Spendenkonto

blue dogs by beschuetzerinstinkte

Spendenkonto: 0015096513 Bankleitzahl: 70020270