Esperanza ist leider verstorben

Esperanza musste überraschend ihre letzte Reise antreten.



...

Sie hatte die letzte Zeit wieder verstärkt mit ihrem Diabetes zu kämpfen, so dass sie zwei Tage in der Klinik war um das wieder in den Griff zu bekommen Zudem haben sich wieder Tumore an der operierten Stelle gebildet. Das alles wäre aber noch nicht so schlimm gewesen, sie war ja doch schon eine alte Dame.

Überraschend bekam sie aber 3 aufeinanderfolgende eptileptischen Anfälle, die so schlimm waren, dass sie erlöst werden musste.

Wir alle waren sehr geschockt und traurig als wir diese Nachricht erhielten. Es tröstet uns aber, dass sie noch eine wunderschöne Zeit bei ihrer "Finderin" hatte, die sie sogar endgültig adoptiert hätte und Esperanza ein endgültiges Zuhause gab. Sie konnte in den letzten Wochen noch so viel Liebe erfahren, wie es jeder Hund verdient hat.



Gestern morgen machte eine liebe Tierschutzfreundin aus Spanien eine furchtbare Entdeckung, die der Hündin allerdings wahrscheinlich das Leben rettete. Beim Spaziergang mit den eigenen Hunden entdeckte sie an einer abgelegenen Stelle einen Hund, der an einem Baum angebunden war. Ein erbärmlicher Anblick - sehr abgemagert und total dehydriert war der Hund dem Schicksal ausgesetzt. Michele befreite die Hündin  und fuhr mit ihr umgehend zum Tierarzt. Die Untersuchungen ergaben, dass die Hündin blind ist, an Diabetes leidet und ihr Gesäuge von Tumoren übersät ist - vermutlich auch der Grund warum sie auf diesem Weg "entledigt" werden sollte! Die gute Nachricht: die Tumore können gut operiert werden und Esperanza, den Namen bekam sie von ihrer Retterin und bedeutet Hoffnung, hat sehr gute Chancen ihren Lebensabend in Frieden geniesen zu können. Esperanza ist ca. 11 Jahre alt und sie darf, bis sie sich von der OP erholt hat bei Michela bleiben und wird dort mit Sicherheit liebevoll umsorgt. Wenn sie vollständig genesen ist, darf sie ins Refugio Desert Hearts, wo sich Susanne und Marina liebevoll um die Hunde kümmern.

Vielleicht findet sich für die süße Maus trotz ihres Alters eine neue Familie, sie hätte es nach diesem Martyrium mehr als verdient.

Wir haben sofort beschlossen unserem Partnertierheim finanziell zu helfen, nur zu gut wissen wir welch tolle Arbeit jeden Tag geleistet wird. Immer wird ohne wenn und aber denen geholfen, die es am Nötigsten haben. Leider ist das meist mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden, so wie auch die Rettung von Esperanza. Die Operation wird mehrere hundert Euro kosten, dazu die Nachsorge und das benötigte Insulin für ihre Diabetes Erkrankung.

Wer kann helfen? Jeder Euro zählt - nur zusammen können wir es schaffen!

Sie können eine Patenschaft für die zauberhafte alte Dame übernehmen - ab 10 Euro monatlich unterstützen sie Ihren  persönlichen Patenhund und bekommen von uns regelmäßíg Fotos und Neuigkeiten.

Natürlich ist auch eine einmalige Spende sehr hilfreich um die momentanen Kosten zu decken.

 

Update:

Esperanza wurde mittlerweile operiert, die Tumore am Gesäuge konnten erfolgreich entfernt werden, zugleich wurde sie auch sterilisiert. Sie hat die, doch ziemlich aufwendige, Operation erstaunlich gut weggesteckt und ist schon wieder relativ fit. Die Maus hat viel Hunger und frisst sehr gern - da hat sie wohl enormen Nachholbedarf. Bis sie sich komplett erholt hat darf sie bei ihrer Retterin Michele bleiben. Michele hat auch eine Patenschaft für sie übernommen, ebenso Frau Magg - vielen herzlichen Dank dafür. Die monatliche Unterstützung ist eine große Hilfe, die Kosten für die alte Dame übernehmen zu können.

Natürlich sind immer noch Paten gesucht! Ebenfalls einmalige Spenden, jeder noch so kleine Betrag hilft.

Zeigen Sie Herz für die alte, blinde Hundedame und werden Sie ihr persönlicher "Beschützer":

Spendenkonto:   BIC: HYVEDEMM365       IBAN: DE07 7002 0270 0015 0965 13  , Empfänger: BlueDogs

Verwendungszweck:Esperanza

Pate werden

Füllen Sie HIER unser Patenschafts fomular aus, wenn Sie mit einer monatlichen Spende unsere Esperanza unterstützen möchten!

Kontakt

Michaela Rösl mr(at)beschuetzerinstinkte.de

Tel. 09922-5004691

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

aktuelles finden Sie immer auf unserer Facebook Seite

Mi

23

Mai

2018

Pepino

Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 11/ 2016
Größe: ca. 30cm
Geschlecht: männlich
kastriert: nein
Ort: Bayern


mehr lesen

Patenhunde

Spendenkonto

blue dogs by beschuetzerinstinkte

Spendenkonto: 0015096513 Bankleitzahl: 70020270