Warum zuerst auf eine Pflegestelle?

 

Um unseren zu vermittelnden Hunden eine Chance auf eine glückliche Zukunft in einer eigenen Familie zu geben, sind wir auf die Unterstützung und Hilfe von Pflegestellen angewiesen. Ohne diese könnten wir unsere Hunde nicht auf ein neues Zuhause vorbereiten ... ohne sie wäre es nicht möglich, unsere Hunde zu vermitteln. Sie sind unsere „Hundeeltern auf Zeit“. Unsere Pflegestellen lernen Ihre Pflegehunde kennen und ermöglichen uns so, alles über den Schützling zu erfahren. 

 

  • welche Vorlieben hat der Hund
  • wie verhält er sich in verschiedenen Situationen
  • wie verhält er sich im Umgang mit Artgenossen
  • wie ist sein Verhalten bei Kindern
  • welche positiven Eigenschaften stechen besonders hervor
  • welche negativen?
  • Ist er für die Arbeit mit gehandicapten Menschen besonders geeignet

 

Ein enger Kontakt und eine offene, ehrliche Kommunikation mit unseren Pflegestellen ist uns sehr wichtig. Dadurch können wir zusammen mit unseren Pflegestellen sehr gut beurteilen, welches Zuhause für unseren Schützling am besten geeignet ist. Wir stehen unseren Pflegestellen immer mit all unserem Wissen und Können zur Seite. Wir haben immer ein offenes Ohr, um Fragen zu beantworten, Unsicherheiten zu nehmen und Lösungen zu finden.

aktuelles finden Sie immer auf unserer Facebook Seite

Mi

23

Mai

2018

Pepino

Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 11/ 2016
Größe: ca. 30cm
Geschlecht: männlich
kastriert: nein
Ort: Bayern


mehr lesen

Patenhunde

Spendenkonto

blue dogs by beschuetzerinstinkte

Spendenkonto: 0015096513 Bankleitzahl: 70020270